Sendung vom 02.03.2006

Aus XY-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmfälle

Mord an Aneta B. (Handyortung)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Dillenburg
  • Kommissar im Studio: Michael Michel
  • Tattag: Montag, 24. Oktober 2005, gegen 23:00 Uhr
  • Tatort: nicht bekannt
  • Tatverdächtig: nicht bekannt
  • Belohnung: 2.500 Euro
  • Details: junge Polin arbeitet als Haushaltshilfe, geht abends nochmal weg, fragt nach Telefonzelle, Schwester versucht sie zu erreichen, Russe geht ans Telefon, 8 Tage später Leichenfund im Wald, mysteriös
  • Bewertung: **
  • Besonderheiten: Fundtag: 1. November 2005; Fundort: Waldstück bei Siegen-Eisern
  • Status: geklärt
  • Ansehen: Teil 1 (ab 1:39 Min) ; Teil 2 (bis 2:41 Min)

Nachspiel

Offensichtlich ist sie Opfer eines Serientäters geworden, der auch eine Kölner Prostituierte umgebracht haben dürfte, die im November 2003 in Dormagen gefunden wurde. Außerdem steht er auch unter dem Verdacht, dass er eine Schülerin (18) aus Kassel umgebracht hat. Weiterhin hat er eine weitere Kölner Prostituierte schwer verletzt. Die DNA-Spur ist offenbar in allen Fällen eindeutig einem Mann zuzuordnen. Dieser Mann konnte letztlich am 30. August 2006 festgenommen werden, es handelte sich um einen LKW-Fahrer aus dem hessischen Haiger. Mehrere Zeugen hatten sich bei der Polizei gemeldet und auf den Mann hingedeutet. Der DNA-Abgleich sowie eine Zeugin konnten den Mann identifizieren. Er hat die Taten gestanden.

Jagd nach dem Serienkiller: Stern News894 Gelderlandinfo WDR

Zum Kassel-Mord: Jurablogs BILD HR-online Presseportal

Ergreifung des Serienkillers: FAZ Spiegel DCRS-online Stern Welt Focus Abendblatt Morgenpost

Youtube-User: Der Täter war der Serienmörder Marco M.(29 Jahre) aus Haiger. Er hat zwischen 2003-2006 insgesamt 3 Frauen getötet und eine weitere lebesgefährlich verletzt. Er führte wirklich ein Doppelleben als Familienvater. Seine DNA-Spur wurde ihm zum Verhängnis. Urteil des LG Limburg im Juni 2007: lebenslang mit anschließende Sicherungsverwahrung für den LKW-Fahrer.

Siehe auch Sammy Sendung_vom_23.09.2004 und Christina Sendung_vom_10.02.2005.


Raubüberfall auf indisches Geschäft (Flucht durch Düsseldorf)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Düsseldorf
  • Kommissar im Studio: Werner Adams
  • Tattag: 14. April 2003
  • Tatort: Düsseldorf - nahe Hauptbahnhof
  • Tatverdächtig: 2 unbekannte Männer
  • Belohnung: 1.000 Euro
  • Details: Indischer Juwelier verkauft auch Telefonkarten, Täter interessieren sich für Telefonkarten, Verkäufer gibt vor nicht der Chef zu sein, täuscht die Täter, ein Täter flüchtet in Einkaufsmarkt
  • Bewertung: *
  • Status: ungeklärt
  • Ansehen: Teil 2 ab 7:48 ; Teil 3 bis 4:15

Nachspiel

Raubüberfall und Mordversuch an alter Dame (Mordversuch nach Einkauf)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Hamburg
  • Kommissar im Studio: Sonja Zuncke
  • Tattag: 22. Juli 2005
  • Tatort: Wohnung des Opfers
  • Tatverdächtig: ein unbekannter Mann
  • Belohnung: 1.500 Euro
  • Details: Maria Sch., 88-jährige Frau kommt vom Einkaufen zurück, Mann lauert ihr auf, schlägt sie nieder, kann noch rechtzeitig von Nachbarin gerettet werden, brutale Gewalt
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt
  • Ansehen: Teil 3 (ab 8:50 Min) Teil 4 (bis 6:53 Min)

Nachspiel

Raubüberfall und Geiselnahme im Auto (Horrorfahrt durch Frankfurt)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Frankfurt a.M.
  • Kommissar im Studio: Frank Krivan
  • Tattag: 28. Juli 2005, gegen 18:45
  • Tatort: Frankfurt
  • Tatverdächtig: ein unbekannter Mann
  • Belohnung: nicht bekannt
  • Details: Raubopfer, Norbert P., Mann hebt größeren Geldbetrag ab, Täter steigt als Beifahrer in Auto ein, Mann wird bedroht, in einsame Gegend fahren, ausrauben
  • Bewertung: *
  • Status: ungeklärt
  • Ansehen: Teil 5 (von 0:00 Min bis 6:51 Min)

Nachspiel

Raubüberfall in Dassendorf (Es war nicht der Schornsteinfeger)

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Geesthacht
  • Kommissar im Studio: keiner
  • Tattag: 12. Oktober 2005, gegen 7:30 Uhr
  • Tatort: Wohnung der Opfer
  • Tatverdächtig: 3 unbekannte Männer
  • Belohnung: 2.500 Euro
  • Details: Familie erwartet Schornsteinfeger, ohne zu schauen Haustüre öffnen, 3 Männer, rauben Tresor aus, Familie inzwischen weggezogen
  • Bewertung: *
  • Status: ungeklärt
  • Ansehen: Teil 5 (ab 9:08 Min) Teil 6 (bis 6:44 Min)

Nachspiel

Ansehen

Die komplette Sendung in 6 Teilen einer Playlist!


Die Studiofälle der Sendung:

  • Fahndung nach dem Bankräuber Heinrich Manfred B.
    • Geklärt: Er wurde im November 2006 in Pattaya/Thailand verhaftet, als gerade eine Bank in Zentralthailand überfallen wollte. Er sitzt jetzt erstmal in Thailand im Gefängnis und wird nach Verbüßung der Strafe nach Deutschland ausgeliefert. Auflösung in der Sendung vom 07.12.2006
  • Weiterhin wird nach einem Mörder aus Kiel gefahndet.


XY Gelöst - der Rückblick

Zwischenergebnisse aus früheren Sendungen:


XY Gelöst:


Bemerkungen

Vorherige Sendung: Sendung_vom_09.02.2006

Nächste Sendung: Sendung_vom_23.03.2006

zurück zur Sendungsübersicht