Sendung vom 02.11.2011

Aus XY-Wiki
Version vom 6. März 2016, 14:06 Uhr von Gartenbauer (Diskussion | Beiträge) (Nachspiel)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmfälle

Vermisst: Tanja M.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Wuppertal
  • Details: Skivideo aus Österreich; findet Freund in Tanzschule; später Schulunterricht; 2 Tage später ein Brief; 4 Tage später nochmal ein Brief; Spur führt ins Rotlicht-Milieu
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Vermisst: Max W.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Gera
  • Details: Spur verliert sich an Straßenbahnhaltestelle; Opfer war zuletzt noch in Wohnung; Ungereimtheiten mit Schlüssel; 8 Wochen später erinnert sich eine Rentnerin mit dem Vermissten gesprochen zu haben; hielt sich vermutlich im Wald auf; hielt er sich im Aussichtsturm auf?
  • Bewertung: **
  • Status: geklärt

Nachspiel

Am 23. Mai 2014 wurde ein Skelett in der Region Decin in Tschechien, etwa 15 Kilometer südlich von Bad Schandau, aufgefunden. Ende 2014 konnte durch molekulargenetische Vergleichsuntersuchungen ermittelt werden, dass es sich bei dem Skelett um den seit Jahren Vermissten Max W. handelt. Laut tschechischen Behörden gibt es keine Hinweise auf ein Verbrechen, auch der genaue Todeszeitpunkt lasse sich nicht mehr feststellen. Die Kripo geht hier daher stark von einem Suizid aus, da Anhaltspunkte auf ein Verbrechen nicht gefunden werden konnten. Max W. kam mit dem schulischen Druck einfach nicht mehr klar, er setzte seinem Leben ein Ende.

Vermisster Zeilsheimer ist tot

Vermisster Geraer Student tot in Tschechien gefunden

Vermisst: Hilal E.

Inhalt

  • Dienststelle: LKA Hamburg
  • Details: Vermisste wollte Süßigkeiten kaufen; 1 Mark; Briefkasten; Vermisste wurde vermutlich in ein Auto gezerrt; Zeuge will sich mit Familie treffen aber kommt nicht; Täter gesteht 2 Mal - Kripo findet aber keine Beweise
  • Bewertung: *
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Vermisst: Daniel E.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Ulm
  • Details: Berufliche Probleme und Konflikte; Sohn distanziert sich von Eltern; sehr allein; Zeuge sieht Vermissten am Bahnhof; Hausmeister zeigt Spind; Zeitungsdrücker in Frankfurt; französische Fremdenlegion
  • Bewertung: ***
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Der Fall wurde bereits in der Sendung vom 25.11.2004 als Vermisstenfahndung aufgegriffen.

Die Studiofälle der Sendung

  • SF2: Vermisst: Ylenia C.: Tochter von Romina Power und Albano Carrisi; verschwindet 1994 während US-Tournee; Drogen- und Suizidgerüchte; Ehe der Eltern geht nach 30 Jahren zu Bruch; Spur von Ylenia verliert sich in New Orleans;

Erste Ergebnisse

Glühende Drähte im XY-Studio

Große Resonanz auf Spezialsendung mit Vermisstenfällen

Sechs vermisste Kinder und junge Menschen waren diesmal Thema der Spezialsendung. Ihre Eltern hatten sich verzweifelt an die XY-Redaktion gewandt in der Hoffnung, endlich Nachricht von ihren Kinder zu bekommen. Darunter auch ein prominenter Gast: Schauspielerin und Sängerin Romina P. - extra aus Los Angeles angereist.

Sie vermisst seit 1994 ihre damals 23-jährige Tochter Ylenia. Die Anteilnahme der XY-Zuschauer war groß. Viele wollten helfen und manche konnten sogar Hinweise zu Ylenia geben. Das Bundeskriminalamt wird diesen Spuren nachgehen.

Ganz konkret war ein Hinweis zum vermissten sechsjährigen Hans-Georg O.. Das Kind ist mit seiner Mutter unterwegs - zumindest zeitweise wohl mit einem schwarzen Fiat Panda. Ein Zuschauer erkannte prompt den gesuchten Wagen und meldete sich noch während der Sendung im Studio. Und tatsächlich: Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich um das Auto der gesuchten Juliane R.. Jetzt hat die Polizei endlich einen konkreten Anhaltspunkt, an dem sie ansetzen kann.

Auch in einem weiteren aktuellen Fall meldeten sich viele Zuschauer. Gesucht wurde der heute 23-jährige Max W. aus Gera, der seit Anfang März vermisst wird. Bisherige Ermittlungen der Polizei legen nahe, dass der Student ausgestiegen ist und eventuell im Wald lebt. Diese Vermutung bestätigten jetzt auch XY-Zuschauer, die Max W. ebenfalls in oder an Waldgebieten gesehen haben wollen. Die Polizei Gera wird Einiges zu tun haben in nächster Zeit.

Was die Hinweise und Reaktionen der Zuschauer betrifft, war auch die zweite Ausgabe von XY-Spezial ein voller Erfolg. Bleibt zu hoffen, dass wenigstens eines der gesuchten Kinder bald wieder nach Hause zurückkehrt.

Ansehen

Die komplette Sendung in einem Teil

Bemerkungen

  • Weltstar Romina Power zu Gast im Studio!
  • Zum ersten Mal 2 XY-Sendungen innerhalb 2 Wochen!
  • 400 Hinweise kamen in der ersten Spezialsendung rein - insgesamt 100 im Fall Katrin K.!
  • Vorbeugefilm zum Schutz für Kinder und Infos im Teletext (Seite 395).
  • Ebenfalls zum ersten Mal wurde die Sendung ganze 15 Minuten überzogen!! Am Ende wurde es deswegen hektisch, Alfred Hettmar ging zu früh ins Bild und lief nochmal zurück an den Platz.


Vorherige Sendung: Sendung vom 12.10.2011

Nächste Sendung: Sendung vom 09.11.2011

zurück zur regulären Sendungsübersicht

zurück zur Übersicht der Sondersendungen